Nachhaltigkeit

Beim Verbrauch von Rohstoffen und anderen Schätzen der Erde möchten wir Rücksicht auf die nachfolgenden Generationen nehmen. Man wird dann nicht mehr verbrauchen, als auch nachwachsen kann. Die natürlichen Ressourcen und die Aufnahmekapazität der Erde für Schadstoffe sind begrenzt. Aus diesem Grund möchten wir die Kita plastikfrei führen. Rund 9 Milliarden Tonnen Plastik wurden bisher produziert und nur 9% wurden über ein Recyclingsystem einer Wiederverwertung zugeführt.

Einer Prognose zufolge soll es 2050 weniger Fische im Ozean geben als Plastik (Quelle Ellen MacArthur Foundation). Wir möchten einen nachhaltigen, schadstofffreien Raum für Kinder schaffen und das Bewusstsein für das gesamte Thema näherbringen.

Kinder sind unsere Zukunft, daher liegt uns die Gesundheit besonders am Herzen.

Junge spielt mit plastikfreiem (Holz)-spielzeug in Kita

Wir achten auf folgende Massnahmen in unserer Kita:

  • Das gesamte Inventar wird, wenn immer möglich, als secondhand Ware gekauft
  • Falls kein secondhand Kauf möglich ist, achten wir auf eine nachhaltige Herstellung
  • Wir versuchen auf das Ausdrucken zu verzichten und Dokumente digital abzuspeichern
  • plastikfreies Spielzeug und Inventar (keine Tupperware o.Ä.)
  • Wir verwenden Stoffwindeln (Firma zerohero)
  • Waschmittel und Spültabs (Firma Washo), Seifen und ähnliche Produkte
    werden vegan, plastikfrei und umweltschonend gekauft oder selbst hergestellt
  • Wir verwenden Holzzahnbürsten (Firma Liebwerk) und natürliche Zahnpasta ohne Schadstoffe (Mikroplastik etc.)
  • Energiesparlampen / Öko-Strom
  • Wir verwenden unseren eigenen Komposter
  • Wir pflanzen eine Bienenwiese und montieren Insektenhotels
  • Alle Mitarbeiter fahren, wenn immer möglich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit
  • Tauschbörse: Eltern können Spielzeug, Bücher, Kleidung o.Ä. untereinander tauschen

Ernährung​

Beim Thema Ernährung legen wir grossen Wert auf die Gesundheit und Nachhaltigkeit. Wir kochen jeden Tag frisch in der Kita oder im Wald. Unsere Menüs werden ausschliesslich vegetarisch und vegan und in Bio- Qualität zubereitet. Dabei achten wir besonders auf regionale und saisonale Lebensmittel. Unser Obst beziehen wir bei “Farmy” und das Gemüse wird gerettet von der Firma «Gebana». 

Durch gemeinsame Projektwochen oder Bauernhofbesuche thematisieren wir spielerisch das Thema «Ernährung». Wir verwenden keine Weissmehlprodukte und der Geburtstagskuchen wird ohne industriellen Zucker gebacken. Zusätzlich pflanzen wir vor dem Haus einen Kräutergarten, um diese dann zum Kochen zu verwenden.

Handgezeichnetes regionales, saisonales Bio-Gemüse in Herzform

Entsorgung​

Handgezeichnete Weltkugel mit Recycling-Symbol

Wir achten in unserer Krippe stets auf strikte Mülltrennung und versuchen durch den nachhaltigen Einkauf so wenig Abfall wie möglich zu produzieren.

Für unseren Bio-Abfall verwenden wir unseren eigenen Komposter und
andere Wertstoffe werden von der Firma «Mr. Green» abgeholt.

Handgezeichnete Weltkugel mit Recycling-Symbol

Unsere Partner